Samstag, 14. Dezember 2013

"40 Tage in der Wichtelwerkstatt" Teil 4: Endspurt

 
Wo will nur immer die Zeit so schnell hin!? Schon in 10 Tagen (!!!) ist Heilig Abend! Da ist es vor dem großen Finale noch einmal an der Zeit für einen letzten Einblick in die Wichtelwerkstätten. 

In meiner Wichtelwerkstatt sieht jedoch noch so rein gar nichts nach Finale oder letztem Feinschliff aus. Für mache (sogar größere) Geschenke ist noch nicht einmal der Stoff zugeschnitten. Dabei hatte ich mit dem ersten vollendeten Geschenk im Oktober, so große Hoffnungen, dieses Jahr endlich einmal rechtzeitig fertig zu werden. Vielleicht schaffe ich es ja im nächsten Jahr :) 

Aber nicht das ihr jetzt denkt ich hätte den ganzen Tag Lebkuchen genascht und Glühwein getrunken :) Von ein paar (kleinen) Erfolgen kann ich aber auch dieses Mal berichten:)

So ist unter anderem die Puppe für den kleinen Minimann fertig geworden. Das war ein Kampf, kann ich euch sagen :) Ich habe noch nie in meinem Leben gehäkelt. Aber im Zeitalter modernster Technik ist ja alles möglich: Also habe ich mir ein super tolles Video angeschaut und einfach mal ein Blümchen gehäkelt - mit Erfolg!! Ich bin selber noch ganz überrascht :) Vom Erfolg beflügelt dachte ich mir, dass wer ein Blümchen häkeln kann, doch auch locker eine Perücke hin bekommt. Aber so leicht war es dann doch nicht. Schnell musste ich feststellen, dass die Verarbeitung von Mohair (hier bei der lieben Sandra gekauft) doch schon etwas anspruchsvoller ist. Vor jeder einzelnen Masche müssen die Fluseln auf eine Seite gekämmt werden. Das hat super viel Zeit in Anspruch genommen. Jede (freie) Minute habe ich gehäkelt. Aber - ihr werdet es nicht glauben - nach ein paar gescheiderten Versuchen ist doch tatsächlich eine Perücke entstanden. Und der Puppenjunge hat nun so volles Haar, dass so manche Frau garantiert neidisch darauf wäre :)
Aus ein paar Stoffresten habe ich ihm nach selbst entworfenen Schnittmustern noch schnell etwas zum Anziehen gezaubert - schließlich ist es kalt draußen. 
So liegt er nun versteckt im Schrank und wartet darauf endlich seinen Puppenpapi kennen zu lernen. Er kann es glaube ich kaum noch abwarten. Hier hat er sich heimlich aus seinem Versteck geschlichen, um zu schauen wo das Christkind bleibt. 

Mehr von ihm seht ihr dann aber erst beim großen Finale:) Obwohl die Haarpracht des Puppenkindes so viel Zeit in Anspruch genommen hat, habe ich trotzdem auch noch ein paar andere Geschenke fertig stellen können:

Eine Handytasche und einen Schlüsselanhänger für meinen großen kleinen Cousin.


Eine Utensilo und einen Schlüsselanhänger für meinen kleinen kleinen Cousin.
(Wie man hoffentlich unschwer erkennen kann: Er ist großer Bayern Fan:))


Und ein Puppenkleid mit Stirnband für "Schlappiline", die Kuschelhasendame von meiner kleinen Schwester.



So, dann muss ich eigentlich ja "nur" noch die Geschenke für meinen wundervollsten Mann, für meine Mutti, meinen Papi, meine Omi und meinen Opi, meine Tante und meinen Onkel und... nähen und dann bin ich schon fertig :)
Da schaue ich echt voller Bewunderung in die Wichtelwerkstatt von Nina - guckt doch nur mal, was sie alles schon für viiiiiiiiiele wundervolle Geschenke gezaubert hat!!!
 
Wie sieht es denn bei euch so aus? Aus der eher geringen Beteiligung beim letzten Treffen, würde ich einfach mal schlussfolgern, dass es einigen ähnlich wie mir geht?! Oder fehlt euren Geschenken nur noch der letzte Schliff? Stehen sie vielleicht schon fertig verpackt unter dem Weihnachtsbaum? 
Ihr seid wieder ALLE herzlich dazu eingeladen eure Forschritte unter diesem Post zu verlinken!

Eine hoffentlich auch weiterhin entspannte Vorweihnachtszeit mit Sternenglanz und Plätzchenduft wünscht euch, 

Kommentare:

  1. Hallo Rebekka,

    Dein Puppen-Junge sieht klasse aus! Da sieht man wieviel Herzblut darin steckt. Und auch die anderen Geschenke wieder herzallerliebst!
    Bei mir wirst du am Dienstag eine weitere Entwicklung sehen, soviel sei schonmal gesagt ... es geht dann um's Zelt :-)

    Ich wünsche dir noch ganz viel Kraft für die letzten Geschenke.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Ohje, da bin ich doch glatt rot geworden! Vielen lieben Dank, ich tu was ich kann... aber ich bin auch noch nicht wirklich fertig, wenn es jemanden beruhigt...
    Deine Puppe ist niedlich, erinnert mich an meine Kinderzeit, meine Mutter hat auch Puppen gefertigt, ähnlich der die gerade zum Leben erweckt wurde...
    Ich wünsche allen Weihnachts-Wichtel-Werkstatt-Mitarbeiterinnen noch viel Freude beim werkeln!
    Liebe Grüße
    Nina von kiddikids
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Wow das sind tolle Sachen, das Kleidchen find ich herzallerliebst
    schade dass ich noch kein Mädchen hab

    AntwortenLöschen

Danke, dass ihr mir das Gefühl gebt hier keine Selbstgespräche zu führen :)